Angebote zu "System" (2.697 Treffer)

Kategorien

Shops

Microsoft Windows Server 2008 DataCenter
Topseller
477,64 € *
ggf. zzgl. Versand

Das von Microsoft entwickelte Windows Server 2008 DataCenter ist speziell für den Serverbetrieb entwickelt worden und unterstützt mit seinen zahlreichen Funktionen besonders Firmen in ihrem Arbeitsfluss. Im Fokus steht zwar die Virtualisierung, doch auch andere Features wie Active Directory, verschiedene Verwaltungsmodi oder Network Access Protection helfen Ihrem System immens. Betriebe mit vielen virtuellen Maschinen begünstigt Windows Server 2008 DataCenter richtet sich mit seinen Funktionen sowohl an kleine als auch große Unternehmen, die auf der Suche nach einem zuverlässigen System für Ihre Server sind. Mit diesem System profitieren besonders jene Firmen, die eine große Anzahl an virtuellen Maschinen besitzen. Zu den Vorteilen gehört zum Beispiel die Virtualisierungsplattform Hyper-V, mit der Sie komplette Serversystem virtualisieren können. Außerdem können Sie mit Windows Server DataCenter 2008 physische und virtuelle Ressourcen mit Hilfe eines eigenen Tools verwalten. Zudem erhalten Sie eine unbegrenzte Anzahl an lizenzierten und virtuellen Instanzen. Dadurch hat jedes eingesetzte Server-Betriebssystem eine eigene Lizenz. Diverse Modi erleichtern die Arbeit Neu ist, dass Ihnen künftig verschiedene Modi bei der Verwaltung zur Auswahl stehen. Neben dem Servermanager zur zentralen Verwaltung gibt es die integrierte WMI-Schnittstelle mit Funktionen für Verwaltungsskripts und eine PowerShell, mit der Sie vorhandene Skripte wiederverwenden können. Die benutzerfreundliche Oberfläche in Microsoft Windows Server 2008 DataCenter können Sie durch die Core-Installation jederzeit abstellen. Dabei werden dann nur die notwendigen Funktionen ohne grafisches Interface installiert. Das spart Ihnen zahlreiche Ressourcen. Windows Server DataCenter 2008 hat aufgrund der neuen Funktionen leicht erhöhte Systemanforderungen beispielsweise beim benötigten Speicher oder einem mindestens 1,4 GHz starken Prozessor. Exklusive Funktionen und ein hohes Maß an Sicherheit Windows Server 2008 DataCenter bietet unterschiedliche neue Funktionen wie das Active Directory, das als Verwaltungstool für Ressourcen und Benutzerkonten dient. Zusätzlich stehen Ihnen der Internet Information Services 7.0 zur Verfügung, der PHP-, HTML- und SSL-Unterstützung bietet. Darüber hinaus erhalten Sie überarbeitete Terminaldienste und Bitlocker zur Datenverschlüsselung. Neben der Funktion Hot Add Memory wird in Microsoft Windows Server 2008 DataCenter exklusiv Hot Replace Memory unterstützt. Ihr Serverbetrieb erhält ein leistungsstarkes Betriebssystem durch die Unterstützung von bis zu zwei Terabyte Ram sowie maximal 64 Prozessoren. Etliche Neuerungen gibt es in Windows Server DataCenter 2008 im Bereich Sicherheit: Ein integrierter Netzwerkzugriffsschutz erkennt unsichere Zustände durch eine stete Bewertung. Hinzu kommt der Read only Domaincontroller, der eine Optimierung in sicherheitskritischen Bereichen garantiert. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Tse-55310 - TSE 5500 Software light SB für TSE ...
101,97 € *
zzgl. 5,80 € Versand

TSE 5500 Software light SB für TSE 5000 System DatenblattBedienungsanleitungHauptmerkmale:Software für TSE 5000 System für die Konfiguration und Verwaltung kompletter Schließanlagen. Hohe Funktionalität und Übersichtlichkei

Anbieter: Rakuten
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2016 1 Device CAL
Angebot
23,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Windows Server 2016: Das System für skalierbare und zukunftsorientierte IT-Infrastrukturen Windows Server 2016 bietet zukunftsorientierten Organisationen beste Lösungen für kosteneffiziente, sichere und innovative Arbeit. Mit einer Client Access Lizenz (CAL) für die Lizenzierung der Zugriffe von Geräten können Sie Computer, Drucker und Mobilgeräte für den Zugriff auf Windows Server 2016 autorisieren. Anwendungen und andere Ressourcen auf dem Server können mithilfe von lizenzierten Geräten zentral genutzt und Daten austauscht werden. Windows Server 2016 basiert auf skalierbaren Strukturen, die sich den Bedürfnissen einer stets wechselnden Unternehmensumgebung anpassen und automatisieren lassen. Eine CAL-Lizenz eröffnet einem Gerät und dessen Nutzern die vielen Vorteile, die Windows Server bietet. Höchste Sicherheit für Ihre Daten Windows Server 2016 gehört zu den sichersten Betriebssystemen für Server. Die enthaltene Einbruchsresistenz hilft, Angriffe auf Ihren Systemen zu vereiteln und gesteckte Sicherheitsrichtlinien zu erfüllen. Falls ein Angreifer doch einen Weg findet, ins System einzudringen, stehen weitere Sicherheitslayer bereit, die den Schaden minimal halten und verdächtige Aktivitäten melden. Virtuelle Maschinen können verschlüsselt werden, damit sie nur auf zugelassenen Hosts ausgeführt werden. Das System enthält erweiterte Lösungen für Administratoren. Damit werden sämtliche Anmeldedaten mit dem Credential Guard gegen Pass-the-Hash-Angriffe abgesichert. Zusätzlich lassen sich die Administrator-Privilegien mit Just-In-Time Administration und Just Enough Administration optimal und zeitsparend einstellen. Zu Security-Features gehören der Windows Defender, erweiterte Erkennungstechniken gegen verdächtige Aktivitäten und die Möglichkeit, Applikationen mit Hyper-V zu isolieren. All dies trägt auch zur Sicherheit der angebundenen CAL-Geräte bei. Bereit für die Fortentwicklung Ihres Unternehmens Dank Windows Server 2016 läuft Ihr Datencenter auf einem stark automatisierten und skalierbaren Betriebssystem, das viele CAL-Geräte bedienen kann und selbst stark ausbaufähig ist. Hyper-V kann eine verteilte Computing-Umgebung auf unzählige Server erweitern für beste Leistung und Redundanz. Stellen Sie Anwendungen auf verschiedenen Betriebssystemen bereit und genießen Sie den Linux-Support, den Hyper-V ermöglicht. Mit PowerShell und Desired State Configuration lassen sich Aufgaben mühelos automatisieren. Windows Server lassen sich zudem über Geräte mit CAL fernsteuern, wobei nicht nur PowerShell, Server Manager oder die Management Console helfen, sondern auch GUI-Lösungen. Speicher ohne Grenzen Das Betriebssystem bietet durch Azure inspirierte Speicher-Möglichkeiten. Diese verwenden Regeln und ein hohes Maß an Automation, um kosteneffektive und skalierbare Datenspeicher zu gewährleisten. Dabei lassen sich die Anforderungen von angebundenen CAL-Geräten berücksichtigen. Herkömmliche, teure und manuell konfigurierte Speicher werden überflüssig. Die synchrone Speicher-Replizierung sorgt für Datensicherheit und schnelle Recovery. Sollen bestimmte Anwendungen Priorität für den Zugriff auf Speicher genießen, sind die Quality of Service-Regeln eine gute Lösung. Bereit für Software-Innovationen Windows Server 2016 unterstützt die Innovation und Entwicklung von Anwendungen durch Container und Microservices. Container beschleunigen die Bereitstellung von Anwendungen unter Berücksichtigung der Arbeitsweise von Betreibern von IT-Infrastrukturen und Softwareentwicklern. Dank den Microservices lassen sich App-Funktionen in kleinere, unabhängig bereitstellbare Services teilen, um einen Teil der jeweiligen Anwendung zu aktualisieren, ohne den Rest zu beeinträchtigen. Windows Server 2016 ist ein hervorragendes Betriebssystem für zukunftsorientierte IT-Infrastrukturen, die nicht nur sicher und zuverlässig arbeiten, sondern sich durch hohe Skalierbarkeit sowie kosteneffiziente Verwaltung auszeichnen sollen. Mit einer Client Access Lizenz eröffnen Sie die Features ausgewählten Geräten.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Aim-Sym7-E Senstar - Symphony 7 Enterprise, Vid...
365,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Symphony 7 Enterprise, Video Management System DatenblattHersteller-DatenblattHauptmerkmale: Hochskalierbares Videomanagementsystem Optionale Videoanalysemodule Hohe Sicherheit Cloud-basierte zentrale Verwaltung Geringe Gesamtbetriebskosten Spezifik

Anbieter: Rakuten
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Microsoft SQL Server 2017 Standard
Aktuell
643,35 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem SQL Server 2017 Standard setzt Microsoft die Erfolgsgeschichte der hauseigenen SQL Server Software fort. Die Abkürzung SQL steht für „Structured Query Language” und ist eine Datenbanksprache zur Erstellung von Datenbankstrukturen in relationalen Datenbanken. Mit der 2017 Edition läuft das Programm erstmals sogar auf Linux-Plattformen sowie in zertifizierten Docker-Umgebungen. Einige weitere Neuerungen zeigen sich mit Hinblick auf die Funktionalität, ansonsten wurden vor allem die Stärken der vorangegangenen Version übernommen und ausgebaut. Möchten Sie Microsoft SQL Server 2017 Standard online günstig kaufen, können Sie Ihre Bestellung direkt hier bei Lizenzfuchs abgeben. Die Funktionen der Software auf einen Blick relationales Datenbank-Management-System von Microsoft ideal für mittelständische Unternehmen Verwaltung von Kern-Daten ohne kritische Workloads Linux-kompatibel freie Auswahl von Plattform und Programmiersprache Cloudanbindung Rohdaten in wenigen Schritten grafisch & strukturell aufwerten Cross Device-fähig automatisches Tuning Resumable Online Index Rebuilds eine eigene Graphdatenbank zur besseren visuellen Darstellung Zugriffslizenzen notwendig Systemvoraussetzungen für den Microsoft SQL Server 2017 Standard Prozessor: 2 GHz oder schneller (64 Bit) RAM: 4 GB Festplattenspeicher: 6 GB Bildschirmauflösung: 800 x 600 (Super VGA Grafikkarte) Internetzugang Welche Neuerungen bringt Microsoft SQL Server 2017 mit sich? Die 2017er-Edition kommt mit zahlreichen Verbesserungen, einer optimierten Leistung, der Linux-Kompatibilität und weiteren Datenbankmodulfunktionen. In der Standard-Edition eignet sich die Software vor allem für den Einsatz in mittelständischen Unternehmen. Entscheidende Funktionen sind beispielsweise die freie Auswahl der Plattform und Programmiersprache, beides auch verwaltbar über die Cloud. Die Skalierbarkeit, Leistung und Verfügbarkeit wurden ebenso verbessert. Die mobilen Schnittstellen wurden außerdem optimiert. Mit wenigen Schritten lassen sich fortan Rohdaten grafisch und strukturell so aufwerten, dass diese in passender Form sowohl auf dem Tablet als auch auf einem Smartphone angezeigt werden. Weitere besondere Neuerungen sind das automatische Tuning, die Resumable Online Index Rebuilds und eine eigene Graphdatenbank zur besseren visuellen Darstellung. Unterschiede bei der Lizenzierung von Microsoft SQL Server 2017 Sie können eigenständig zwischen vier verschiedenen Lizenzierungen wählen: Die Standard-Lizenz empfiehlt sich zur Verwaltung von Kern-Daten ohne kritische Workloads, lizenziert wird wahlweise nach Prozessor-Kernen oder Server/CAL. Die Enterprise-Edition dient wie gewohnt zur Verwaltung von größeren Datenbanken inklusive entsprechender kritischer Daten, zudem verspricht diese weitere wichtige Funktionen zur Business-Intelligence. Eine Lizenzierung erfolgt bei der Enterprise-Edition nach der Zahl der Prozessor-Kerne. Weitere Versionen sind die kostenlosen Einstiegs- sowie Developer-Varianten. Günstig kaufen kann so einfach sein: Mit sicherer Zahlung über SSL-Verschlüsselung Viele Vorzüge machen den Microsoft SQL Server 2017 Standard im gewerblichen Umfeld zu einer tragenden Säule, welche weltweit von zahlreichen Unternehmen unterschiedlicher Größenordnung verwendet wird. Während Ihrer Bestellung können Sie eigenständig wählen, ob Sie die Software direkt herunterladen und anschließend installieren möchten oder ob wir Ihnen die Software auf einem USB-Stick zusenden sollen. Letztere Möglichkeit macht eine Lieferzeit von etwa 1 bis 3 Werktagen erforderlich. Sollten Sie sich nicht sicher sein, welche Lizenzierung für Ihren konkreten Fall die ideale Wahl darstellt, können Sie uns gern über unsere telefonische Hotline oder alternativ direkt über den Live-Chat im Browser kontaktieren.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Aim-Sym7-S Senstar - Symphony 7 Standard, Video...
143,92 € *
zzgl. 5,80 € Versand

Symphony 7 Standard, Video Management System DatenblattHersteller-DatenblattHauptmerkmale: Hochskalierbares Videomanagementsystem Optionale Videoanalysemodule Hohe Sicherheit Cloud-basierte zentrale Verwaltung Geringe Gesamtbetriebskosten Spezifikat

Anbieter: Rakuten
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2016 1 RDS User CAL
Aktuell
65,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Windows Server 2016 1 RDS User CAL: Desktop und Anwendungen immer und überall dabei Zukunftsorientierte IT-Systeme brauchen ein sicheres und skalierbares Betriebssystem wie Windows Server 2016. Mit dieser Lösung können auch anspruchsvolle und auf stetigen Wachstum ausgelegte IT-Infrastrukturen umgesetzt und sicher betrieben werden. Die Windows Server 2016 1 RDS User CAL eröffnen einem Benutzer die zahlreichen RDS-Vorteile dieses Microsoft-Betriebssystems. Der RDS-CAL werden zusätzlich zu den üblichen CALs erworben, um eine Desktop- und Anwendungsplattform freizuschalten. Folglich stehen Session-Virtualisierung und VDI (Virtual Desktop Infrastructure) zur Bereitstellung und Verwaltung von Desktops bereit. Durch die praktische Fernanbindung für RDS-Nutzer lassen sich Desktops, Programme und andere Windows-Funktionen immer und überall dort verwenden, wo Internetanschluss besteht. Sicher und zuverlässig Arbeiten Die Nutzer der Windows Server 2016 1 RDS User CAL freuen sich über ein sicheres und überall verfügbares Betriebssystem. Da Bedrohungen an jedem digitalen Ort lauern, hat Microsoft ein mehrschichtiges Sicherheitssystem implementiert, um Angriffe zu erkennen und zu vereiteln. Auch wenn Angreifer eine Verteidigungslinie passieren, stehen weitere Schutzschilde bereit. Der Einbruchsschutz und der Windows Defender gehören zum Defensivarsenal von Windows Server 2016. Hinzu kommen Verschlüsselungsdienste und administrative Tools für eine optimale Sicherheitskonfiguration. Skalierbar und immer verfügbar Zu den wichtigsten Features von Windows Server gehören Skalierbarkeit und Automatisierung, von denen auch Nutzer der Windows Server 2016 1 RDS User CAL profitieren. Viele Server lassen sich zu einer Arbeitsumgebung zusammenschalten, um beste Performance und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Mit den Windows Server 2016 1 RDS User CAL können Desktops und Anwendungen standortunabhängig bereitgestellt werden. Sogar Linux-Programme lassen sich nutzen. Dank Automatisierungstools wie Desired State Configuration und PowerShell sparen Administratoren viel Zeit und können sich auf die wesentlichen Dinge konzentrieren. Anpassbare Datenspeicher Windows Server 2016 1 RDS User CAL bieten Mitarbeitern den Zugriff auf moderne Datenspeicher, die mit diesem System möglich sind. Von Azure inspirierte, hybride Cloudlösungen für Datenaufbewahrung, Sicherung und Wiederherstellung eröffnen flexibel anpassbare und sichere Datenspeicher für alle wichtigen Informationen. Die Windows Server 2016 1 RDS User CAL sind eine nützliche Erweiterung zur Bereitstellung von Desktops und Anwendungen. Sie stehen für eine standortunabhängige, komfortable und effiziente Arbeit.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Aim-Sym7-P Senstar - Symphony 7 Professional, V...
247,85 € *
ggf. zzgl. Versand

Symphony 7 Professional, Video Management System DatenblattHersteller-DatenblattHauptmerkmale: Hochskalierbares Videomanagementsystem Optionale Videoanalysemodule Hohe Sicherheit Cloud-basierte zentrale Verwaltung Geringe Gesamtbetriebskosten Spezif

Anbieter: Rakuten
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2008 R2 Enterprise
Top-Produkt
302,18 € *
ggf. zzgl. Versand

Microsoft Windows Server 2008 R2 Enterprise ist die optimale Netzwerkverwaltung für Unternehmen, die ein zuverlässiges und leistungsfähiges Server-Betriebssystem suchen. Die aktuelle Version orientiert sich an seinem Enterprise-Vorgänger und bietet nun noch einige neue Funktionen. Das Programm haben die Entwickler hauptsächlich für Virtualisierungsumgebungen geschaffen. Dafür stehen etliche Programme wie Hyper-V, Active Directory und PowerShell zur Verfügung. Umfassendes und zuverlässiges Gesamtpaket Windows Server 2008 R2 Enterprise, basierend auf Windows 7, hat eine verbesserte Bedienoberfläche und zahlreiche weitere systemtechnische Verbesserungen erfahren. Zusätzlich bieten die Entwickler die sogenannte Core-Installation an, falls Sie kein grafisches Userinterface nutzen möchten. Damit Sie Ressourcen sparen, wird das System unter anderem per Skripts verwaltet ohne die notwendigen Features zu vernachlässigen. Die moderne Bedienoberfläche fällt dann allerdings weg. Eine der grundlegendsten Veränderungen besteht darin, dass Microsoft Windows Server 2008 R2 Enterprise nur noch als 64-Bit-Version erhältlich ist. Es ist zudem in der Lage, DirectAccess und bis zu 256 logische Prozessoren zu unterstützen. Windows Server Enterprise 2008 R2 ist insbesondere für die Virtualisierung entwickelt worden, sodass die vier Lizenzen für virtuelle Instanzen oder die Plattform Hyper-V die Handhabung sehr vereinfachen. Hyper-V gibt Ihnen die Möglichkeit, dass Sie sowohl physische als auch virtuelle Ressourcen verwalten und komplette Systeme virtualisieren. Hinzu kommt in Microsoft Windows Server 2008 R2 Enterprise eine Vielzahl an Verwaltungsmodi wie die WMI-Schnittstelle, PowerShell oder der Servermanager. Alle Modi unterstützen Sie bei der Verwaltung Ihrer Ressourcen. Hot Add Memory und BitLocker inclusive Microsoft hat bei der Konzeption von Windows Server 2008 R2 Enterprise darauf geachtet, dass sich alle Funktionen exakt den Servereinheiten anpassen. Mit der Optimierung der Geschwindigkeit und der Datendurchsatzrate erhalten Sie ein vollwertiges Server-Betriebssystem für Ihr Unternehmen. Neben dem alternativen VPN-System DirectAccess, den verbesserten Terminaldiensten und dem Internet Informationen Services 7.0, mit dem Sie dynamische und statische Websites erstellen, bekommen Sie noch den BitLocker dazu. Dieser ermöglicht die Verschlüsselung von Daten. Eine weitere wichtige Neuerung in Windows Server Enterprise 2008 R2 ist das Failover Clustering, das bis zu 128 Partitionen oder 18 Exabyte an Ressourcen in Clustern verwaltet. Sicherheit der Server hat hohe Priorität Read only Domaincontroller, Network Access Protection und Cryptography Next Generation – da Sicherheit ein Kernziel jedes Betriebssystem ist, haben die Entwickler von Windows Server 2008 R2 Enterprise großen Wert auf die Integration von Sicherheitsfeatures gelegt. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Gigaset PRO Dect N670 IP
96,22 € *
zzgl. 5,80 € Versand

• Bis zu 20 Benutzer/SIP-Konten/Mobilteile(mit Lizenz bis zu 250)• Einzelzellen-System (mit Lizenz bis zu 250)• Bis zu 8 gleichzeitige Anrufe• Zentralisierte Verwaltung von N670 an verschiedenenStandorten dank N870 Integrator Software&

Anbieter: Rakuten
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Microsoft SQL Server 2016 Standard
Unser Tipp
614,11 € *
ggf. zzgl. Versand

Verbesserte Verfügbarkeit und neue Funktionen wie eine operative Echtzeitanalyse - Microsoft SQL Server 2016 Standard punktet gegenüber der Vorgängerversion 2014 mit zahlreichen Vorteilen. Microsoft SQL Server 2016 Standard Edition - Produktbeschreibung Das Datenbank-Management-System Microsoft SQL Server Standard 2016 hilft dabei, Datenbanken in Unternehmen effektiv zu verwalten. Angefangen von der In-Memory-Leistung über die Analyse umfangreicher Datenbestände bis hin zur erweiterten Sicherheit beinhaltet die skalierbare Hybrid-Datenbankplattform alles, was für effiziente und reibungslose Unternehmensabläufe erforderlich ist. Skalierbarkeit SQL Server 2016 Standard verwendet in der Ausgangs-Variante maximal zwei CPU-Kerne und orientiert sich damit am Bedarf kleinerer Unternehmen mit eher geringen Datenmengen. Eine höherwertige Lizenz für zusätzliche CPU-Kerne kann jederzeit nachträglich erworben und eine Anpassung ohne Betriebsausfall realisiert werden. R Services Mit Microsoft R Services hat der Nutzer verschiedene Möglichkeiten, die Script-Sprache R in die Unternehmensabläufe einzubinden. R Services (Datenbankintern) integriert die Sprache R in den SQL Server, wodurch sich Modelle mithilfe gespeicherter Transact-SQL-Prozeduren einfach erstellen, neu trainieren und bewerten lassen. Analysis und Reporting Services Analysis Services stellt analytische Daten für Geschäftsberichte, Reporting-Services-Berichte, Clientanwendungen wie Excel und andere Business-Intelligence-Tools von Drittanbietern bereit. Reporting Services ermöglicht es dem Nutzer, Berichte aus den Inhalten einer Vielzahl von Datenquellen zu generieren, diese in verschiedenen Formaten zu veröffentlichen und Abonnements und Sicherheit zentral zu verwalten. Master Data Services zur Masterdatenverwaltung Auf Master Data Services erstellte Lösungen gewährleisten, dass Analysen und Berichterstellungen auf den exakten Informationen basieren. Der Nutzer kann mit Master Data Services ein zentrales Archiv für Masterdaten erstellen und überwachungs- und sicherungsfähige Datensätze dieser Daten verwalten, die sich mit der Zeit ändern. permanente Verfügbarkeit Langwierige Datenbankausfälle, die hohe finanzielle Schäden verursachen können, gehören mit Microsoft SQL Server 2016 Standard der Vergangenheit an. Das Datenbank-Management-System ist darauf optimiert, an 365 Tagen im Jahr einsatzbereit zu sein. Die einwandfreie Verfügbarkeit ist mit einer Notfallwiederherstellung gekoppelt, sodass Ausfälle, wenn überhaupt, äußerst selten vorkommen werden. Externe Beschreibung Microsoft SQL Server Standard 2016 ermöglicht eine effektive Verwaltung kleiner und großer Datenbanken. Mit neuen Sicherheitsfunktionen, modernisierten Analysen und Berichten, Cloudintegration und zahlreichen weitere Neuerungen ist diese Edition für viele Unternehmen die ideale Lösung.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
RGE1458502  - Etagensteuerung RGE1458502
124,96 € *
ggf. zzgl. Versand

Hersteller-Artikelnummer: RGE1458502 - Etagensteuerung RGE1458502 Funktion steuern/regeln, Installationstechnik Bus-System, Montageart DIN-Schiene, Breite in Teilungseinheiten 4, Anschluss von Etagentürstationen. pro Etagensteuerung 1 Netzgerät 17573xx erforderlich. Verwaltung von 30 Adressen. Für die Montage auf Hutschienen in Normverteilern nach DIN EN 43870. Abmessungen: 70x90x60 mm (BxHxT). Automatenplätze: 4. Spannungsversorgung: über Systembus aus Netzgerät 17573xx: REG. &#x2A6E4

Anbieter: eibmarkt DACH
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2016 10 RDS User CALs
Aktuell
643,35 € *
ggf. zzgl. Versand

Windows Server 2016 10 RDS User CALs: Desktop und Anwendungen immer und überall dabei Zukunftsorientierte IT-Systeme brauchen ein sicheres und skalierbares Betriebssystem wie Windows Server 2016. Mit dieser Lösung können auch anspruchsvolle und auf stetigen Wachstum ausgelegte IT-Infrastrukturen umgesetzt und sicher betrieben werden. Die Windows Server 2016 10 RDS User CALs eröffnen 10 Benutzern die zahlreichen RDS-Vorteile dieses Microsoft-Betriebssystems. Die RDS-CALs werden zusätzlich zu den üblichen CALs erworben, um eine Desktop- und Anwendungsplattform freizuschalten. Folglich stehen Session-Virtualisierung und VDI (Virtual Desktop Infrastructure) zur Bereitstellung und Verwaltung von Desktops bereit. Durch die praktische Fernanbindung für RDS-Nutzer lassen sich Desktops, Programme und andere Windows-Funktionen immer und überall dort verwenden, wo Internetanschluss besteht. Sicher und zuverlässig Arbeiten Die Nutzer der Windows Server 2016 10 RDS User CALs freuen sich über ein sicheres und überall verfügbares Betriebssystem. Da Bedrohungen an jedem digitalen Ort lauern, hat Microsoft ein mehrschichtiges Sicherheitssystem implementiert, um Angriffe zu erkennen und zu vereiteln. Auch wenn Angreifer eine Verteidigungslinie passieren, stehen weitere Schutzschilde bereit. Der Einbruchsschutz und der Windows Defender gehören zum Defensivarsenal von Windows Server 2016. Hinzu kommen Verschlüsselungsdienste und administrative Tools für eine optimale Sicherheitskonfiguration. Skalierbar und immer verfügbar Zu den wichtigsten Features von Windows Server gehören Skalierbarkeit und Automatisierung, von denen auch Nutzer der Windows Server 2016 10 RDS User CALs profitieren. Viele Server lassen sich zu einer Arbeitsumgebung zusammenschalten, um beste Performance und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Mit den Windows Server 2016 10 RDS User CALs können Desktops und Anwendungen standortunabhängig bereitgestellt werden. Sogar Linux-Programme lassen sich nutzen. Dank Automatisierungstools wie Desired State Configuration und PowerShell sparen Administratoren viel Zeit und können sich auf die wesentlichen Dinge konzentrieren. Anpassbare Datenspeicher Windows Server 2016 10 RDS User CALs bieten Mitarbeitern den Zugriff auf moderne Datenspeicher, die mit diesem System möglich sind. Von Azure inspirierte, hybride Cloudlösungen für Datenaufbewahrung, Sicherung und Wiederherstellung eröffnen flexibel anpassbare und sichere Datenspeicher für alle wichtigen Informationen. Die Windows Server 2016 10 RDS User CALs sind eine nützliche Erweiterung zur Bereitstellung von Desktops und Anwendungen. Sie stehen für eine standortunabhängige, komfortable und effiziente Arbeit.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Sl-Sm-Cs Sightlogix - SightMonitor® Software
4.491,83 € *
ggf. zzgl. Versand

SightMonitor® Software Hauptmerkmale: Web-basierter Zugriff für mehrere Benutzer GPS-Zielzuordnung, Systemkonfiguration und Zielort-Anzeigesoftware (Java-basiert). Echtzeit-Zielanzeige auf Lageplan GUI basierte Verwaltung des SightLogix-System

Anbieter: Rakuten
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2016 Essentials
Aktuell
214,44 € *
ggf. zzgl. Versand

Windows Server 2016 Essentials - die alternative Lösung für kleine Unternehmen Diese Optimierung hat ihren Namen wirklich verdient. Microsoft hat seinen neuen Windows Server 2016 Essentials nämlich mit erheblichen Neuerungen gegenüber dem Vorgängermodell Windows Server 2012 Essentials ausgestattet. Zudem präsentieren sich die verschiedenen Verwaltungswerkzeuge sowie Funktionen deutlich optimiert respektive überarbeitet. Integration eines Nano-Servers als eine der entscheidendsten Optimierungen Als exemplarisches Beispiel ist hier vor allem die Installation eines Nano-Servers anzuführen. Dieser neue Nano-Server im Windows Server 2016 Essentials, der auch in den anderen Versionen zu finden ist, bietet Ihnen dabei die Möglichkeit, extrem kleine virtuelle Maschinen (VM) für entsprechende Anwendungen herzustellen. Parallel hierzu steht Ihnen aber immer noch die Core-Installation zur Verfügung. Allerdings werden im Windows Server 2016 Essentials und auch den anderen Versionen Nano-Server nicht direkt über das eigentliche Installationsprogramm zur Verfügung gestellt. Stattdessen müssen Sie hierfür explizit bereit gestellte Werkzeuge nutzen. Zahlreiche Neuerungen erweitern die Funktionen und vereinfachen die Handhabung Auch wenn dies unter Fachleuten als eine der entscheidendsten Veränderungen von Windows Server 2016 Essentials gehandelt wird, so können Sie sich allgemein über eine Vielzahl an Änderungen und Optimierungen freuen. Gerade die Verwaltung des Systems stellt sich jetzt vereinfacht dar. So hat Microsoft diesbezüglich extra ein ungemein leicht zu bedienendes Dashboard eingebaut. Von hier aus können Sie sämtliche Zugriffsrechte und Benutzer bequem festlegen. Auch bei der eigentlichen Einrichtung des Server-Betriebssystems können Sie von der neu gestalteten Oberfläche profitieren. Zudem lassen sich bei Windows Server 2016 Essentials nun einzelne Arbeitsstationen automatisch auf dem Server speichern. Außerdem steht Ihnen zu jeder Zeit ein Assistent zur Verfügung, der Sie durch die Arbeitsschritte leitet und bei Problemen direkt Lösungen anbietet. Dies gibt Ihnen den Vorteil, dass Sie auch komplexe Arbeitsschritte ohne die Unterstützung eines Administrators durchführen können. Des Weiteren können Sie jetzt etwa bestehende Office 365 Benutzerkonten direkt unkompliziert auf dem Server verknüpfen oder sogar entsprechende Postfächer anlegen. Fazit: Microsoft Server 2016 Essentials ist maßgeschneidert für kleine Firmen Grundsätzlich präsentiert sich Windows Server 2016 Essentials als eine flexible, unkompliziert zu nutzende und dabei vergleichsweise erschwingliche Serverlösung für Organisationen bzw. Unternehmen. Die Leistungsfähigkeit bzw. -performance ist dabei auf maximal 25 Benutzer bzw. auf 50 Geräte ausgelegt. Sie können Windows Server 2016 Essentials aber auch in einer Umgebung mit gleich mehreren Servern als primären Server nutzen, was besonders für kleinere Unternehmen eine attraktive Lösung darstellt. Zudem erleichtert Windows Server 2016 Essentials Ihnen eine etwaig geplante Umstellung auf das in den Fokus gerückte Cloud Computing. Dank der funktionellen Optimierungen und der nutzerfreundlich gestalteten Oberfläche können Sie Windows Server 2016 Essentials in dieser Version grundsätzlich auch als wenig erfahrener Anwender im Hinblick auf die Server-Verwaltung nutzen.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Ratiotec 69020 POS Safe RT 700 Tresor Zahlensch...
320,71 € *
ggf. zzgl. Versand

Für eine sichere Verwahrung Ihres Bargeldes und Verwaltung Ihres Wechselgeldbestandes. Der ratiotec POS Safe RT 700 verfügt über separate Schubfächer für Banknoten-Banderolen und Münzrollen. Das elektronische Pin-Code System mit einer Zeitverzögerung von bis zu 5 Minuten bietet höchstmögliche Sicherheit.

Anbieter: smdv.de
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2008 R2 DataCenter
Top-Produkt
594,61 € *
ggf. zzgl. Versand

Windows Server 2008 DataCenter hat zahlreiche Optimierungen und Features in petto, die Ihrem Unternehmen bei der Virtualisierung der Server helfen. Das System richtet sich vor allem an Firmen, die neben physischen Servern auch virtuelle Maschinen benutzen. Effizienz und professionelle Features Microsoft Windows Server 2008 DataCenter besitzt alle Inhalte der Standard-Version und kommt mit diversen Erweiterungen daher. Diese beziehen sich besonders auf die Virtualisierungsumgebung. Hinzu kommt der Einsatz von bis zu zwei Terabyte-Arbeitsspeicher, die die bisherigen 32 Gigabyte weit übertreffen. Die Funktion Failover Clustering hilft Ihnen bei der Verwaltung von Ressourcen durch Clusters. Der sogenannte Failovercluster verwaltet bis zu 18 Exabyte und 128 Partitionen. Dazu gehört ebenfalls das dynamische Ressourcenhinzufügen während der Laufzeit. Windows Server DataCenter 2008 beinhaltet diverse Features wie Hot Add Memory, Hot Replay Memory, eine unbegrenzte Anzahl von Terminal Services Gateway und Virtual Image Use Rights sowie den Support von bis zu 64 Prozessoren. Ein großes Plus von Windows Server 2008 DataCenter ist die unbegrenzte Anzahl an lizensierten virtuellen Instanzen, sodass alle Windows Server-Betriebssysteme, die Sie benutzen, direkt mitlizensiert werden. Die Virtualisierungsplattform Hyper-V ist dafür die optimale Hilfe. Stabil, zuverlässig und leicht zu handhaben Windows Server 2008 DataCenter erleichtert Ihnen künftig die Lastverteilung, den Datentransfer und die Verwaltung. Eine Überlastung des Systems wird beispielsweise dadurch verhindert, dass die Netzwerk-Lastverteilung die gesamte Netzwerklast auf mehrere Systeme verteilt. Hinzu kommen die Nutzung verschiedener Modi bei der Verwaltung sowie die Verdreifachung des Datendurchsatzes. Damit bietet Windows Server DataCenter 2008 enorme Vorteile zur 2003er-Version. Neben diesen Funktionen sticht Windows Server 2008 DataCenter durch die sogenannte Core-Installation hervor, mit der Sie auf die grafische Bedienoberfläche verzichten. Die minimale Ausführung des Server-Betriebssystems enthält nur die wichtigsten Funktionen und spart wertvolle Ressourcen. Den Internet Information Services 7.0 nutzen Sie für dynamische und statische Websites, während BitLocker Ihnen bei der Datenverschlüsselung intuitiv zur Hand geht. Darüber hinaus erhalten Sie mit Active Directory ein Tool zur Benutzer- und Ressourcenverwaltung. Sicherheit durch integrierten Netzwerkzugriffsschutz Die Entwickler haben bei Windows Server 2008 DataCenter ebenfalls großen Wert auf die Verbesserung des Sicherheitsbereichs gelegt. Das System verfügt über einen integrierten Netzwerkzugriffsschutz (NAP), den Read only Domaincontroller, Cryptography Next Generation sowie eine optimierte Firewall. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
PrimeMatik - Warteschlange Wireless-Calling Man...
565,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Drahtloses Anrufsystem für die Verwaltung von Kundenwarteschlangen Kunden müssen nicht länger warten, um Ihre Bestellung zu erhalten oder bedient zu werden. Die Bedienung ist einfach, da der Kunde für seine Bestellung bezahlt und ein Funkmodul mit einem eindeutigen Zahlencode erhält. Wenn die Bestellung fertig ist, wird der Kunde durch Drücken der Nummer seines Moduls angerufen. Das Kundenmodul sendet ein Signallicht aus und vibrierttion. In diesem Moment weiß der Kunde, dass seine Bestellung bereit ist, abgeholt zu werden. Der Kunde fährt mit der Abholung der Bestellung und der Rückgabe des Moduls fort. Spezifikationen Automatisches System von Funkmodulen zur geordneten Verwaltung von Warteschlangen. Basis, die das gleichzeitige Laden von 20 Modulen ermöglicht. Basis, die die Programmierung und den Aufruf von bis zu 20 Modulen ermöglicht. Die Module geben ein leuchtendes Signal ab und vibrieren, wenn sie den Anruf von der Basis empfangen. Die Basis hat eine Tastatur mit 20 Tasten von

Anbieter: ManoMano
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2008 R2 Standard
Angebot
141,34 € *
ggf. zzgl. Versand

Basierend auf Windows 7 zeichnet sich Windows Server 2008 R2 Standard durch zahlreiche Neuerungen aus, die Ihr Unternehmen optimal bei der Server-Verwaltung unterstützen. Dazu zählt beispielsweise DirectAccess oder aber die Nutzung von maximal 256 logischen Prozessoren. Verschiedene Modi erleichtern die Verwaltung Das Server-Betriebssystem richtet sich prinzipiell an alle Unternehmen und bietet diverse Neuheiten in den Bereichen Verwaltung, Virtualisierung, Datentransfer und Netzwerk-Lastverteilung. Für die zentrale Verwaltung der Funktionen und Rollen ist in Windows 2008 R2 Standard der Servermanager verantwortlich. Er gibt darüber hinaus einen Überblick zu anfallenden Benachrichtigungen der Komponenten und dem Systemzustand in einer integrierten Ereignisanzeige. Hinzu kommen weitere Verwaltungs-Modi wie Snap-ins und die MMC, eine WMI-Schnittstelle sowie die Verwaltung per PowerShell. Außerdem bekommen Sie mit Microsoft Windows Server 2008 R2 Standard die Virtualisierungsplattform Hyper-V, mit der Sie komplette Serversysteme virtualisieren können. Verbesserte Features sorgen für Geschwindigkeit Die Entwickler haben durch ein Re-Design der Kommunikations-Stacks den Datendurchsatz im Vergleich zu Windows Server 2003 nahezu verdreifacht. Windows Server Standard 2008 R2 verteilt die Netzwerklast durch eine intelligente Lastverteilung auf verschiedene Systeme. IPv6 und IPv4 werden unterstützte. Die Systemanforderungen haben sich bezüglich Prozessor und Festplatte leicht erhöht: Sie benötigen nun mindestens 1,4 GHz im Vergleich zu den 1 GHz in der Vorgängerversion. Zudem sind nun mindestens 32 GB Festplattenspeicher erforderlich. Weitere wichtige Neuerungen sind das Active Directory, das zur Verwaltung von Benutzern und Ressourcen dient. Außerdem erhalten Sie den Core-Server, der Ihnen den Betriebssystemmodus ohne grafische Bedienoberfläche ermöglicht. Windows Server 2008 R2 Standard besitzt überarbeitete Terminaldienste mit neuen Zusatzfunktionen, PowerShell, das eine moderne Alternative zum Kommandozeilenprogramm ist und BitLocker zur Datenverschlüsselung. Zusätzlich können Sie den Internet Information Services 7.0 nutzen, den Webserver für dynamische und statische Websites. Sicherheit ist in Windows Server 2008 R2 Standard wichtig In Windows Server 2008 R2 Standard bekommen Sie zahlreiche neue Funktionen, um die Sicherheit Ihrer Server zu erhöhen. Dazu zählt etwa ein integrierter Netzwerkzugriffsschutz (Network Access Protection, kurz NAP). Dieser bewertet stets die aktuellen Clients-Zustände. Unsichere Zustände und Zugriffe werden schnell entdeckt und das Netz optimal gesichert. Die Firewall unterstützt sowohl die Firewall-Einstellungen als auch die IPsec-Richtlinien im Verwaltungs-Modus Snap-in. Überlappende Einstellungen im Frontend werden so schnell sichtbar. Windows Server 2008 R2 Standard bietet mit Cryptography Next Generation ein weiteres Feature für kryptographische Anwendungen, den Read only Domaincontroller für sicherheitskritische Bereiche sowie die Isolationsstrategie DC. DC hilft, Ressourcen und Domänen zur isolierten Erstellung logischer Netzwerke innerhalb physischer Netzwerke zu verwalten. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot