Angebote zu "Japanischen" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Foljanty-Jost, Gesine: Kommunizieren, Kontrolli...
71,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12.08.2003, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Kommunizieren, Kontrollieren, Korrigieren, Titelzusatz: Gewaltprävention an japanischen Mittelschulen, Autor: Foljanty-Jost, Gesine // Metzler, Manuel // Metzler, Anne // Erbe, Annette, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Japan // Sprache // Japanisch // Literaturwissenschaft // Bildungssystem // Bildungswesen // Soziologie // Arbeit // Wirtschaft // Technik // Bildung // Bildungsmanagement // Management // Bildungspolitik // politik // allgemein // Bildungswesen: Organisation und Verwaltung // Schule und Lernen: Studium Generale // Lernkompetenz // Soziologie: Arbeit und Beruf // Bildungsstrategien und, Rubrik: Soziologie, Seiten: 300, Abbildungen: zahlreiche Abbildungen, Tabellen und Grafiken, Gewicht: 391 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Langlet, J: Einstellungen zu den Naturwissensch...
35,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.04.2008, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Einstellungen zu den Naturwissenschaften und naturwissenschaftlich relevante Haltungen bei deutschen und japanischen Jugendlichen, Titelzusatz: Eine neue Perspektive zur PISA-Debatte, Autor: Langlet, Jürgen // Schaefer, Gerhard, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Pädagogik // Theorie // Philosophie // Anthropologie // Bildung // Bildungsmanagement // Management // Bildungspolitik // politik // Bildungssystem // Bildungswesen // Ausbildung // Lehrerausbildung // Lehrerfortbildung // Didaktik // Unterricht // Pädagogik: Theorie und Philosophie // Bildungsstrategien und // Bildungswesen: Organisation und Verwaltung // Didaktische Kompetenz und Lehrmethoden // Schule und Lernen: Studium Generale // Lernkompetenz // Bildungssysteme und // strukturen // Erwachsenenbildung // lebenslanges Lernen, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 131, Abbildungen: 37 Abbildungen, Herkunft: SCHWEIZ (CH), Gewicht: 189 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Räuberische Chinesen und tückische Japaner
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Untersuchung behandelt den Ablauf der offiziellen sino-japanischen Beziehungen in der Ming-Zeit (15.–16. Jh.), wobei der gegenseitigen Diplomatie und dem Handel besondere Berücksichtigung beigemessen werden. Das Werk verfolgt im Wesentlichen zwei Ziele. Erstens wird anhand japanischer Quellen dargestellt, wie die Japaner in dem durch China vorgegebenen Rahmen ihre Gesandtschaften in Japan organisierten und welche allgemeinen Regeln und Besonderheiten in Bezug auf Diplomatie und Handel den oft Jahre andauernden Prozess von der Entscheidung bis zur Entsendung einer Gesandtschaft in Japan charakterisierten. Dabei wird auch das Verfassen der erforderlichen diplomatischen Dokumente, die der japanische Sho-gun nach China schicken musste, untersucht. Zweitens wird auf Grundlage japanischer Reiseaufzeichnungen während solcher Gesandtschaften (nyuminki) – die ergänzend zu den wenig aussagekräftigen chinesischen Quellen ausgewertet wurden – im Detail dargestellt, wie diese Gesandtschaften ihre Aufgaben bezüglich Tribut und Handel trotz oftmals zahlreicher Schwierigkeiten in China bewältigten. Da auf japanischer Seite der Handel das wichtigste Ziel dieser vermeintlich „diplomatischen“ Gesandtschaften war, werden auch die Besonderheiten des Handels und des Warenaustausches vorgestellt. Die Untersuchungen führen ferner zu neuen Erkenntnissen in Bezug auf die Frage, wie sich die innenpolitische Situation in China und Japan auf die Verwaltung der gegenseitigen Außenbeziehungen auswirkte.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Staatsmodernisierung durch Open Innovation
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Arbeit unternimmt den Versuch einer Einordnung des betriebswirtschaftlichen Open Innovation-Ansatzes in das Problemfeld der Staatsmodernisierung. Es geht dabei um die Frage, wie Behörden und politische Willensbildungsorgane ihre systemische Innovationsfähigkeit durch die Integration von externem Bürger- und Expertenwissen steigern können, zugleich aber handlungs- und strategiefähig bleiben. Die Untersuchung identifiziert dazu zunächst die wissens- und steuerungstheoretischen Gründe für die Notwendigkeit eines offenen Innovationsansatzes in der Staatsmodernisierung und konzentriert sich im Anschluss auf Fragen der Theorieintegration von Open Government und Open Innovation. Hierbei ist die Einsicht leitend, dass Open Innovation im Rahmen der Staatsmodernisierung nur nachhaltig wirken kann, wenn der Staat als lernendesSozialsystem verstanden wird. In Anlehnung an den japanischen Wissensmanagement-Theoretiker Ikujiro Nonaka wird dazu ein neues strategisches Schema entwickelt, das es Politik und Verwaltung erlaubt, das verteilte Wissen der Gesellschaft über IT-gestützte Partizipationskampagnen in internalisiertes Wissen des Staates zu überführen. Abschließend werden unter Berücksichtigung des tatsächlichen Reformstandes (Fallstudien: Kommunales Anliegenmanagement, Beteiligungs- und Bürgerhaushalte, Dynamische Stimmendelegation über Liquid Feedback) zentrale Handlungsempfehlungen für Politik und Verwaltung in Deutschland abgeleitet, aber auch Grenzen des Einsatzes von Open Innovation in der Staatsmodernisierung kritisch beleuchtet.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Lorenz von Steins Arbeiten für Japan
72,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie bereits der erste, 1992 von W. Brauneder und K. Nishiyama herausgegebene Band zu den österreichisch-japanischen Rechtsbeziehungen mit dem Titel Lorenz von Steins "Bemerkungen über Verfassung und Verwaltung" von 1899 zu den Verfassungsarbeiten in Japan (Rechts- und Sozialwissenschaftliche Reihe, Bd. 2), widmet sich auch dieser Band den Einflüssen Lorenz von Steins auf die japanische Verfassungs- und Verwaltungsentwicklung und setzt damit den ersten Band fort. Anhand der Beziehungen zu seinen japanischen Schülern, exemplarisch dargestellt am späteren japanischen Außenminister Mutsu Munemitsu, wird der Rechtstransfer zwischen Österreich und Japan im 19. Jahrhundert deutlich. Den Schwerpunkt bildet dabei die Edition der Mitschriften einer Privatvorlesung Steins, ergänzend werden einige Zeitschriftenartikel Steins über Japan hinzugefügt. Insbesondere über die historischen Verbindungen erfahren die österreichisch-japanischen Wissenschaftsbeziehungen und damit auch das Verhältnis der beiden Länder zueinander eine wesentliche Bereicherung.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Internationalisierung von Staat und Verfassung ...
94,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In den letzten Jahren ist es zwischen der Europäischen Union und Ostasien zu einem dynamisch wachsenden Dialog und Interaktionsprozess gekommen, der nicht zuletzt in der neuen asiatisch-europäischen Zusammenarbeit in Gestalt des "Asia-Europe-Meeting" (ASEM) seine spezifische Ausdrucksform findet. Unter den Mitgliedstaaten dieser interregionalen Kooperation sind vor allem Deutschland und Japan seit langem in besonderen Beziehungen miteinander verbunden. Dies gilt auch für die Bereiche von Recht und Verwaltung. Unschwer lässt sich über viele Jahrzehnte hinweg ein gewichtiger Einfluss des deutschen Rechts- und Verfassungsdenkens auf die Entwicklung des modernen japanischen Staates erkennen. Eine herausragende Rolle spielt in diesem Zusammenhang der Rechtstransfer von Deutschland nach Japan auf dem Gebiet des öffentlichen Rechts und der Entwicklung der Verwaltungsstrukturen.Die Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer hatte daran schon alsbald nach ihrer Gründung einen beträchtlichen Anteil. Heute wirkt sie auch institutionell an der Staats- und Verwaltungsmodernisierung in zahlreichen ostasiatischen Staaten im Rahmen der internationalen Strukturpolitik mit. Eine wertvolle Frucht dieser Rechts- und Verwaltungszusammenarbeit ist der hier vorgelegte Sammelband. In gemeinsamer deutsch-japanischer Herausgeberschaft vereinigt er eine Reihe Referate, die Ende Oktober 1999 auf einer Konferenz in Speyer zum gemeinsamen Rechts- und Verwaltungsvergleich unter Beteiligung namhafter Experten aus Korea und Singapur erstattet worden sind. Die Autoren wenden sich vor dem Hintergrund der "Europäisierung" des alten Kontinents, des Globalisierungsprozesses und der Internationalisierung von Staat und Verwaltung einerseits und in zentralen Problemfeldern dem Verfassungsvergleich zu. Auf der anderen Seite wird der Umbruch des Verwaltungsrechts in Japan und Deutschland diskutiert.Die abgedruckten Beiträge sind aus einschlägigen Vorträgen auf der vorbezeichneten Tagung hervorgegangen und dann aktualisiert worden. Sie spiegeln den gegenwärtigen Rechts- und Streitstand wider. Ihnen allen ist zu entnehmen, dass beide Staaten inmitten ihrer jeweiligen regionalen Verankerung vor ähnlichen Herausforderungen der Staats- und Verwaltungsmodernisierung stehen, die sie indessen rechtlich und verwaltungspraktisch teilweise durchaus unterschiedlich zu bewältigen suchen.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Die Wirtschaft Japans
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch richtet sich an mit Japan befaßte Entscheidungsträger in Wirtschaft, Politik und Verwaltung ebenso wie an Studierende der Wirtschaftswissenschaften und Japanologie. Zwölf Kapitel informieren über die wichtigsten Bereiche der japanischen Wirtschaft: Landeskunde und wirtschaftliche Entwicklung seit 1945, Wirtschaftspolitik, Sozialpolitik, Infrastruktur, Arbeitsmarkt, Finanzsystem, Industrieorganisation, Handel und Dienstleistungen, Struktur und Management der Unternehmen, regionale Wirtschaftsstruktur und Raumordnungspolitik sowie außenwirtschaftliche Verflechtungen. Die Einzelbeiträge geben einen Überblick über die Strukturmerkmale, gehen auf jüngere Entwicklungen ein, erläutern aktuelle Probleme und bieten, wenn möglich, einen Vergleich mit anderen Industrieländern, insbesondere Deutschland.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Kapitel aus der Geschichte des Sozialstaates
43,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Analyse der wichtigsten Themen der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte des 20. Jahrhunderts ist Gegenstand dieses Buches, das auf Initiative der Mitarbeiter der Fakultät für Volkswirtschaft und Öffentliche Verwaltung der Wirtschaftsuniversität in Prag entstand. Man konzentrierte sich auf die Entstehung und Entfaltung des tschechoslowakischen, britischen, schwedischen und japanischen Wohlfahrtsstaates und auf die Frage des Sozialstaats in totalitären Regimes (DDR, UdSSR). Die Untersuchung basiert methodologisch auf der Verbindung der Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie den theoretischen Ansätzen der 1960er und 1970er Jahre, versteht die Wirtschafts- und Sozialgeschichte als eine Brücke zwischen verschiedenen methodologischen Ansätzen und in gewisser Hinsicht auch als Gegengewicht zur dominierenden politischen Geschichte.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Die Geschichte des uigurischen Manichäismus an ...
67,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die in Fachkreisen lang erwartete deutsche Übersetzung der wichtigsten neueren japanischen Studie zur Geschichte des uigurischen Manichäismus liefert anhand der genauen Analyse manichäischer Wandmalereien aus den Höhlentempeln von Bäzäklik sowie eines Erlasses zur Verwaltung manichäischer Klöster neue Erkenntnisse zur Geschichte der Uiguren und des Manichäismus. Der Band enthält im ersten Kapitel ausführliche Bildanalysen sowie die Transkription und die philologisch und historisch eingehend kommentierte Übersetzung des genannten Erlasses im zweiten Kapitel. Das letzte Kapitel fasst die Einzelergebnisse hinsichtlich ihrer Bedeutung für das Bild der uigurischen Geschichte zusammen. Im Anhang finden sich eine erläuterte Chronologie der uigurischen Khane, die Transkription und kommentierten Übersetzungen zweier geistlicher uigurischer Textfragmente.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot